Der JahresendSEO – SEOs aufgepasst

Ein neuer SEO Contest mit dem Namen “JahresendSEO” startete am 06.09.2011. Dieser SEO Contest wird jährlich im Rahmen der OMClub Party veranstaltet. Diese Tradition begann 2008.

Die Party wird im Rahmen der Digital Marketing Messe dmexco ausgerichtet, die am 21. und 22. September 2011 in Köln stattfindet.

Erklärung des Begriffes SEO Contest

Begriffsbestimmung

SEO, Innovativität und Kreativität. Mit diesen Ingredienzen gewinnt man einen SEO Wettbewerb. Dabei wird ein bis heute unbekannter Begriff vorgegeben, den es zu optimieren gilt.

Regelwerk

Das Ziel eines SEO Wettbewerbs ist es, zum Stichtag auf dem ersten Rang bei der Suchmaschine Google zu stehen. Abhängig vom Reglement kann es dabei vorkommen, dass einige Ergebnisse ausgeschlossen werden. Dazu zählen zum Beispiel:

  1. Schopping-One-Boxes
  2. eingeblendete Bilder
  3. Partnerinternetseiten
  4. Videos
  5. MitarbeiterHomepages
  6. Google Places Einträge

JahresendSEO

Der Suchbegriff JahresendSEO

Das Ziel des JahresendSEO Contests besteht in der Optimierung einer Webseite für den Term “JahresendSEO“. Dabei können mehrere Methoden eingesetzt werden, von denen im Folgenden noch ein paar genannt werden. Obschon es keine Verpflichtung ist, werden meistens Begriffe gewählt, die als Segment das Wort SEO enthalten. Einige Ausnahmen sind: Befreiphone, Volksphone, SchnitzelMitKartoffelsalat, iPhonekönig, Hommingberger Gepardenforelle.

Zeitraum, Preis und Sponsor

Wenn man den JahresendSEO Contest gewinnt, dann bekommt man als Preis ein neues iPad 2. Das iPad wird von der Telekom zur Verfügung gestellt. Sie übernimmt im Jahr 2011 die Rolle des Hauptsponsors. Mit nur zwei Wochen geht der Wettbewerb nicht gerade lange. Am 06.09.2011 startete er und am 21. September 2011 hört er auf.

SEO – wie komme ich auf Platz 1

Freeweblogs

Zig Plattformen gestatten die Erstellung eines eigenen Blogs. Über diesen hat man die volle Kontrolle und kann den Content beliebig gestalten. Aus diesem Grund ist es verständlicherweise auch möglich, dort Artikel zu publizieren, die Backlinks enthalten.

Weblogkommentare

Blogkommentare werden von vielen SEOs eingesetzt. Es bringt jedoch wenig, wenn man irgendwelche allgemein gültigen Sätze aneinanderreiht. Besser ist es, den Beitrag zu lesen und spezifisch darauf einzugehen.

RSS Verzeichnisse

RSS steht für Really Simple Syndication und bezeichnet eine Technologie, mit der Webseitenbesitzer ein standardisiertes Format für ihre Artikel definieren können. Es gibt Homepages, die diese Feeds als HTML anzeigen und die einzelnen Beiträge dabei verlinken.

Artikelverzeichnisse

Artikelverzeichnisse sind meistens in viele unterschiedliche Rubriken unterteilt, in denen jeweils eigene Fachbeiträge veröffentlicht werden können. Diese Fachbeiträge kann man nun nutzen, um darin Backlinks zu platzieren.

Pressemitteilungen

Es gibt eine Menge von Presseportalen, in denen eigene Presseinformationen inkl. einem Backlink zu weiteren Informationen publiziert werden können. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass nicht bei jedem Portal die identisch gleiche Nachricht eingestellt wird.

Schlussbetrachtung

In diesem Artikel wurden nicht nur einige Methoden des kostenlosen Linkaufbaus vermittelt, sondern auch eine Einführung in die Welt der SEO Wettbewerbe gegeben. Als konkretes Musterbeispiel wurde dabei der JahresendSEO Wettbewerb genannt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

2 Kommentare

  1. JahresendSEO sagt:

    Wie immer gehts um Links, daher auch Kommentare zu dem guten Content und den was Du für eine schöne Seite hast.

    Dennis
    http://JahresendSEO.org
    JahresendSEO

  2. Sportwetten online sagt:

    Ich bezweifel, dass es für kurzfristige erfolge backlinks bedarf. content ist und bleibt gerade kurzfristig KING

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>