Richtig günstige Mobilfunkverträge ausfindig machen

Der Bereich Mobilfunk ist wohl einer der am stärksten umkämpften Verbrauchermärkte in Deutschland. Zahlreiche Provider sind hier auf Kundenjagd und lassen sich hier immer wieder etwas Neues einfallen um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Das ist auch kein großes Wunder, denn der Preiskampf ist wirklich hart. Mobilfunkkunden nutzen zum Beispiel intensiv Preisvergleiche, um den günstigsten Tarif für ihren neuen Mobilfunkvertrag ausfindig zu machen.

Somit hat jeder Verbraucher die Möglichkeit, schwarz auf weiß zu sehen, welcher Tarif im Vergleich wie dasteht. Dennoch ist die Tarifsuche für den Verbraucher sehr komplex, da sich die Angebote in unterschiedlicher Art und Weise qualifizieren.

Bevor man sich auf Tarifsuche begibt, sollte man sich daher erst einmal grundsätzliche Gedanken dazu machen, was man eigentlich mit seinem Handy bzw. Smartphone konkret macht und welche Tarifarten dafür ideal sind.

Das eigene Nutzungsverhalten analysieren

Zunächst einmal geht es also darum, die eigene Mobilfunknutzung möglichst im Detail zu analysieren. Wie viel wird im Monat telefoniert und in welche Netze im Normalfall? Werden viele SMS geschrieben oder ist man mit seinen Freunden eher über Facebook oder WahtsApp vernetzt? Wie intensiv wird das mobile Internet genutzt? Ist hier eine Flatrate von Nöten?

All dass wären Fragen, die man sich zuerst einmal stellen sollte. Von der Beantwortung dieser Grundsatzfragen hängt dann ab, was für Tarife überhaupt interessant sind. Die meisten Vergleichsportale im Bereich Mobilfunk bieten dabei die Option, genau einzustellen was gesucht ist.

Sonderrabatte in Anspruch nehmen

Mittels Vergleichsportal und Co kann man sich also ohne große Umwege auf die Suche nach einem guten Mobilfunktarif begeben. Allerdings sollte man bei den dort angezeigten Ergebnissen auch stets mit berücksichtigen, dass diese in vielen Fällen keine Sondertarife umfassen.

Viele Provider bieten nämlich ganz gezielt für bestimmte Gruppen von Mobilfunktelnehmern Vergünstigungen an. Da wäre beispielsweise der Studentenvertrag, mit dem Studenten bei der Handy-Nutzung eine Vergünstigung erhalten.

Dies kann etwa konkret bedeuten, dass es Monat für Monat einen gewissen Preisnachlass gibt, man eine einmalige Gutschrift abgreifen kann oder ein Handy zum günstigeren Preis kaufen kann. Ist man Student, so sollte man sich also auf jeden Fall mal zu den möglichen Studentenverträgen informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.