Carina Witthoeft

Das Deutsche Tennis beschwert sich seit langer Zeit über zu wenige Talente. Es seien keine neuen Steffi`s und Boris` in Sicht. Und überhaupt: Das deutsche Tennis ist bereits lange nicht mehr das, was es tatsächlich mal war. Soweit so gut.

Doch wird da die Bilanz ohne den wahrlich guten Nachwuchs in Deutschland gemacht.

Vor allem im Damenbereich steht einiges in der Warteschlange. Abseits der aktuell etablierten Spielerinnen wie Kerber, Görges und Lisicki machen sich einige junge Damen einen Namen. Eine von Ihnen: Carina Witthoeft. Gerade einmal 18 Jahre jung. Und bereits jetzt sind sich Experten sicher: Diese junge Frau hat das Zeug, über kurz oder lang eine wirklich gute Rolle auch in der erweiterten Weltspitze zu spielen.

Die Hamburgerin machte in Wimbledon dieses jahr zum ersten Male so richtig auf sich aufmerksam. Sie spielte sich durch drei Qualifikationsrunden in das Hauptfeld des traditionsreichsten Turnieres der Erde. Und dort wurde ihr eine tolle Ehre zuteil: Sie durfte gegen eine lebende Legende antreten, Kimiko Date Krumm.

Die Japanerin besiegte bereits Steffi Graf auf dem huldigen Rasen von Wimbledon. Und auch Carina Witthoeft musste sich der großen Erfahrung der Japanerin unterordnen.

Doch diese Erfahrung wird Carina Witthoeft noch fort nach vorne gebracht haben. Mit erst 18 Jahren ein Hauptfeld bei einem Grand Slam Turnier zu erreichen ist durchweg Spitze. Wenn Carina Witthoeft weiter an sich arbeitet, nicht abhebt und ihre Ziele fokussiert angreift, dann ist mit ihr in den nächsten Jahren definitiv zu rechnen. Dies steht auch für tennis-insider.de ausser Frage.

Also Tennisdeutschland: Freu Dich auf verschiedene tolle Talente. Nur eines davon ist: Carina Witthoeft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.