Stichwort: Dynamics CRM

Customer-Relationship-Management (CRM) steht für Kundenbeziehungsmanagement oder allgemein für Kundenpflege. In Zeiten, wo Produkte in Funktionalität, Design und Preis zunehmend austauschbar werden, kommt effektiven Maßnahmen der Kundenbindung immer größerer Bedeutung zu.

CRM mit ihrem hohen Datenaufkommen benötigt meist eine ebenso flexible wie benutzerfreundliche Software wie zum Beispiel Dynamics CRM bekannt.

Dynamics CRM macht Kundenbindung ganzheitlich

Was beinhaltet Dynamics CRM innerhalb eines schon recht beachtlichen Angebots von CRM-Software zur Optimierung der Kundenbindung? Dynamics CRM bedeutet, wie der Name schon erahnen lässt, CRM-Lösungen mit einer völlig neuen Anpassungsfähigkeit an spezifische Umgebungen.

Nicht der Nutzer muss sich nach dem Raster der Software richten, sondern die Software ist so variabel ausgelegt, dass sie sich an jede noch so individuelle Gegebenheit auf Seiten des Nutzers und seine komplexen Kundenstruktur anpassen lässt.

Eine weitere Besonderheit von Dynamics CRM: Sie macht Kundenbindung noch effektiver und steuerbarer, weil sie alle involvierten Unternehmensbereiche einbezieht und ganzheitlich auf die Erfordernisse der Kundenbindung ausrichtet.

So kann Dynamics CRM bei Bedarf optimierend auf die gesamte Wertschöpfungskette einwirken – mit den Hauptpfeilern Vertrieb, Kundendienst und Marketing.

Den Vertrieb auf Touren bringen

Wie können Unternehmen noch besser bei ihren Kunden andocken? Wo entstehen Bedürfnisse, auf die man eingehen kann? Wie lassen sich Schlüsselkunden qualifizieren? Mit Dynamics CRM verfügt die Verkaufsabteilung über ein Tool, das sie dabei unterstützt, Zyklen kürzer zu halten und Abschlussraten zu steigern.

Kundenbindung mit Dynamics CRM bedeutet auch, dass alle diese Prozesse in Echtzeit kontrolliert und analysiert werden können. Dynamics CRM ist mobil, verfügt über eine ganze Reihe zeitsparender Funktionen und hat rund um die Uhr alle Accounts fest im Griff, so dass jede Information verwertet werden kann und Kundenbindung zu konkreten Chancen führt.

Mehr Integration im Service

Die Kundenbedürfnisse steigen stetig. Servicelösungen haben so flexibel und zuverlässig zu sein, wie vom Kunden gewünscht – ein typisches Beispiel für den Einsatz von Dynamics CRM. Die intelligente Software mit ihrer intuitiven Benutzeroberfläche erleichtert Kundendienstmitarbeitern den täglichen, direkten Kontakt zum Kunden. Informationen und Hintergrundwissen – etwa zu Verträgen – sind sofort abrufbar, Servicefälle lassen sich so schnell bearbeiten, wie sie auftauchen.

Bei dieser zeitgemäßen Form der Kundenbindung kommt der Teamarbeit eine wichtige Rolle zu. Und auch dafür hält Dynamics CRM viele Funktionen bereit, die ein teamorientiertes Vorgehen unterstützen.

Kundenbindung auch im Marketing

Die Optimierungsqualität von Dynamics CRM beschränkt sich keineswegs auf Vertrieb und Service als die klassischen Bereiche in der Kundenbindung. Gerade im Marketing, wo Kundenbindung in vielen Unternehmen noch auf klassischen Schematismen beruht, kann Dynamics CRM bei der Gewichtung von Leads helfen, Gesprächsleitfäden erstellen, die Planung und Durchführung von Kampagnen hinsichtlich Zielen, Budget und Maßnahmen vereinfachen und den gesamten Workflow in Echtzeit darstellen.

Dynamics CRM weckt schlummernde Potenziale

Die leicht implementierbaren Dynamics CRM Lösungen funktionieren alle nach dem Prinzip: Daten transparenter machen – Kontakte aktivieren – Prozesse optimieren. Lohnende Potenziale in der Kundenbindung werden aufgespürt, bewertet und nutzbar gemacht.

Die mobile Verfügbarkeit von Dynamics CRM ist einer von vielen weiteren Vorteilen, der die Entscheidungsfindung im Unternehmen auf ein nachprüfbar festes Fundament stellt. Gestern war CRM reines Datensammeln.

Die dynamische moderne Variante macht Kundenbindung individueller und zu einer Aktion, die auf sicheren Fakten beruht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.