Kostenlose Musik aus dem Internet?

Wer in der Marketingbranche tätig ist, der weiß, dass mit Urheberrechtsverletzungen nicht zu spaßen ist. Denn ganz schnell kann hier eine saftige Strafe fällig werden.

Leider gibt es immer noch genügend Menschen auf diesem Planeten, die immer noch nicht verstanden haben, dass Musikdateien nicht einfach zum freien Download zur Verfügung stehen können – zumindest nicht legal.

Auch wenn es Seiten im Internet gibt, auf denen man bequem den Titel eines Musikstückes eingibt, und gleich 100 Möglichkeiten zum Download bekommt.

Mal ganz ehrlich, wenn die Sache so illegal wäre, warum sollte man dann auf musicload, amazon & Co. dafür bezahlen? Künstler stecken jede Menge Kreativität und Arbeit in die Komposition, das Texten und Einsingen eines Songs und wollen wie jeder andere für ihre Arbeit bezahlt werden.

Unwissend illegal

Filesharing Webseiten sind für Laien auf den ersten Blick nichts Schandhaftes.

Illegaler Musikdownload

Illegaler Musikdownload

Warum sollte man auch gerade dann erwischt werden, wenn man mal einen Song runter lädt?

So viele andere machen das doch auch.

Umso größer ist der Schreck, wenn eines Tages eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung ein flattert.

Denn nicht nur der Download der Datei wird einem hier vorgeworfen, sondern auch die Weiterverbreitung der Dateien. Denn jeder Song, der von Ihnen heruntergeladen wird, wird in einem bestimmten Ordner abgespeichert, auf den alle anderen User dieser Webseite ebenfalls zugreifen.

Sie geben also die illegal erworbenen Rechte an diesem Lied auch noch weiter

Von einmal Filesharing wird die Strafe schon nicht so hoch ausfallen meinen Sie? Es kann aber durchaus sein, dass sowohl der Songwriter, die verschiedenen Plattenfirmen, über die das Lied vertrieben wurde, als auch der Künstler selbst sie abmahnt.

Und schon wird aus 1 Abmahnung gleich 100 Abmahnungen und ihr finanzieller Ruin.

Da ist der richtige Rechtsbeistand gefragt. Rasch Rechtsanwälte hat sich auf dieses Thema spezialisiert und steht Ihnen in dieser Sache mit Rat und Tat zur Seite. Denn natürlich ist ein illegaler Download nicht gerade eine Glanzleistung, dennoch sollten Sie nicht Ihr Leben lang dafür bezahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.