Mode auf Facebook.com promoten

Heutzutage haben Modemacher und Künstler eine noch nie da gewesene Chance auf schnellem Wege populär zu werden.

Mit Hilfe des Internets und insbesondere mit sozialen Netzwerken wie Facebook ist alles vorstellbar, was das Marketing betrifft.

Will man seine Firma bspw. schnell bekannt machen und viele Anhänger auf Facebook.de erbeuten, dann organisiert man ein Gewinnspiel mit einem wertvollen Siegespreis und nach einigen Tagen hat man Tausende neue Anhänger.

Früher war so etwas unvorstellbar und die Promotion auf Facebook ist nicht nur für einige Firmen eine große Möglichkeit neue Anhänger zu finden.

Videoclips von der eigenen Mode erstellen und bekannt machen

Will man beispielsweise die eigene Mode bekannt machen und zu einem berühmten Designer werden, dann kann man das etwa mit Hilfe von Video-Clips erreichen. In den Clips präsentiert man die Mode und präsentiert sie dem Betrachter.

Als nächstes muss man diese Video-Clips auf YouTube.de und anderen Portalen online stellen und am besten durch Facebook bekannt machen. Vorzugsweise lassen sich Videoclips von alleine und mit Hilfe des viralen Marketings populär machen, wenn diese etwas umschließen, weshalb die Beobachter diese auch den eigenen Freunden empfehlen würden.

Grundsätzlich ist das immerzu etwas lustiges. Macht man eins von seinen Mode-Videoclips zum kaputtlachen und landet nachfolgend auf so einer Videoliste für Facebook.com, so wie hier auf 99VIPs.de/facebook_musik.htm, dann hat man es praktisch geschafft.

Jene Clips werden bekanntlich pro Tag unzählige Male weitergeschickt und gezeigt

Dabei muss man verständlicherweise nicht alle seine Mode-Video-Clips witzig machen, denn ein einziges Video ist ausreichend, um sich Tsd. Follower oder Abonnenten auf YouTube zu verschaffen.

Anschließend kann man ganz normale Clips mit der selbstgemachten Mode veröffentlichen und hat ein Publikum, welches die Mode auch anschaut und kommentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.